slider

Altes Eimsbüttel

Eimsbüttel

Historisch-topographisch dargestellt von E.H. Wichmann, 1878 (Fraktur, 15 MB)

 

Eimsbütteler Chronik

48-seitiges kleines Buch von Herman Sieveking aus dem Jahr 1951 (25 MB)

Allgemeine Ortsgeschichte - Das Leben im alten Dorfe bis zur Neuzeit - Die drei Vollhöfe - Die fünf Kätnerhöfe - Die Brinksitzerhöfe - Über Kirchen, Schulen und besondere Institute unserer Zeit

 

Draussen vor dem Dammtor

kleine bebilderte Broschüre, veröffentlicht 1967 von "neuspar" zum 10-jährigen Bestehen ihrer Zweigstelle an der Hoheluftchausee und zum 60-jährigen Bestehen der Zweigstelle Rutschbahn (10 MB)

Dort, wo heute die großen Straßen nach Eppendorf, Eimsbüttel und Hoheluft auseinanderlaufen, führten einst breite Sandwege durch wilde Gras- und Heideflächen, den Grindel. Über den Grindel führte der gesamte Wagenverkehr vom Dammtor nach Eppendorf und Lokstedt.

 

Schulterblatt/Eimsbütteler Chaussee

8-seitige Dokumentation einer Ausstellung von Ulrich Mott im Dezember 1991 in Zusammenarbeit mit der Geschichtswerkstatt Eimsbüttel, gezeigt in der Eimsbütteler Chaussee 3 (9 MB)

Die Eimsbütteler Chaussee war im 19. und 20. Jh. die zentrale Einkaufsstraße Eimsbüttels mit zahlreichen Geschäften, Kaufhäusern, Cafés und Lokalen.

 

Der Wiederaufbau von Eimsbüttel am Beispiel der Fruchtallee

Referat von Martina Köppe im März 1985. Manuskript (47 MB)

Geschichtliche Daten zur Fruchtallee - Bedeutung vor und nach dem 2.WK - der Zweite Weltkrieg - Der Wiederaufbau - Die Zerstörung und der Wiederaufbau einzelner Bauten (u.a. Christuskirche)

 

Wir gehen davon aus, dass das Material, das wir hier veröffentlichen, rechtefrei ist. Etwaige Rechteinhaber bitten wir, sich bei der Geschichtswerkstatt Eimsbüttel zu melden.